1.3.2. Die Schalter und die Umschaltern

Der Umschalter der äusserlichen Beleuchtung

Die Abb. 1.31. Die Umschaltern der Regimes der Beleuchtung: 1 – der Umschalter äusserlich otschweschtschenija; 2 – die Einblendung der Kontrollgeräte; 3 – der Korrektor der Neigung der Scheinwerfer



Das nahe Licht und das entfernte Licht funktionieren nur bei der aufgenommenen Zündung. Zur Triebwerkanlasszeit geschieht und nach der Ausschaltung der Zündung die automatische Umschaltung auf stojanotschnyje die Feuer.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Falls nach wynimanija des Schlüssels aus dem Zündschloß die Lichtgeräte nicht ausgeschaltet blieben, beginnt bei der offenen Tür des Fahrers, der Summer zu tönen.

Die Nebellampen
Den Umschalter der äusserlichen Beleuchtung in den Positionen stojanotschnych der Feuer oder des nahen/entfernten Lichtes dehnen Sie bis zur ersten fixierten Lage aus.
Bei den aufgenommenen Nebellampen leuchtet das entsprechende Piktogramm von der grünen Farbe.

Hinter protiwotumannyj die Laterne
Die Autos ohne Nebellampen.
Den Umschalter der äusserlichen Beleuchtung drehen Sie in die Position des nahen / entfernten Lichtes um und dehnen Sie bis zum Anschlag aus.
Die Autos mit den Nebellampen.
Den Umschalter der äusserlichen Beleuchtung in der Position stojanotschnych der Feuer oder des nahen / entfernten Lichtes dehnen Sie bis zur zweiten fixierten Lage aus.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Bei der aufgenommenen hinteren protiwotuman. Laterne im Geräteschild brennt die Kontrolllampe.

Die Einblendung der Kontrollgeräte
Bei der aufgenommenen äusserlichen Beleuchtung wird die Helligkeit der Einblendung der Kontrollgeräte vom Scheibenregler fliessend reguliert, der neben dem Umschalter der äusserlichen Beleuchtung gelegen ist.

Der Korrektor der Neigung der Scheinwerfer
Mit Hilfe des Regelungsmechanismus mit dem elektrischen Antrieb kann man den Winkel der Neigung des Lichtes der Scheinwerfer entsprechend der Belastung des Autos fliessend regulieren. Dank ihm gelingt es, die Wahrscheinlichkeit der Verblendung der Fahrer des entgegenkommenden Transportes zu verringern. Gleichzeitig entstehen dank der richtigen Anlage der Scheinwerfer für den Fahrer die besten Bedingungen der Sicht.
Den Prozess der Regulierung der Scheinwerfer kann man nur beim aufgenommenen nahen Licht verwirklichen.
Für die Senkung ist nötig es nach unten des Lichtkegels den Scheibenregler aus der Ausgangslage (–) nach unten umzudrehen.
Die Regelung der Neigung der Scheinwerfer.
Auf den Autos mit den Xenonlampen beim Einschluss der Zündung verwirklicht sich die dynamische Regulierung der Neigung der Scheinwerfer automatisch. Es bedeutet, dass die Länge des Lichtkegels dem ununterbrochenen Nachstellen entsprechend der Belastung des Autos und seiner längslaeufigen Neigung bei der Vertreibung und dem Bremsen unterliegt.

Die Beheizung der Heckscheibe
Die Beheizung funktioniert nur bei der aufgenommenen Zündung. Wenn die Beheizung aufgenommen ist, es brennt die Kontrolllampe im Schalter.

Die Alarmanlage
Die Alarmanlage funktioniert und bei der ausgeschalteten Zündung.
Nehmen Sie die Alarmanlage, wenn, zum Beispiel, auf:
– Sie haben das Ende des Reisepfropfens erreicht;
– Sie sind in den Verkehrsunfall oder das Auto geraten ist wegen des technischen Defektes stehengeblieben.
Bei der aufgenommenen Alarmanlage blinzeln gleichzeitig alle Fahrtrichtungsanzeiger. Die Kontrolllampen der Fahrtrichtungsanzeiger und die Kontrolllampe im Schalter blinzeln auch.

Der Umschalter des elektrischen Antriebs sonnenschutz- schtorkoj
Beim intensiven Strom des Sonnenscheins durch die Heckscheibe kann man mit Hilfe des elektrischen Antriebs sonnenschutz- schtorku ausdehnen.
Für den Aufstieg oder die Senkung ist nötig es schtorki kurzzeitig die Taste zu drücken. Schtorka wird die entsprechende endliche Lage einnehmen.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Bei ausgedehnt schtschtorke ist die Übersicht der Reiselage hinter dem Auto durch den inneren Rückspiegel wesentlich beschränkt.