1.8.12. Die Nutzung der Hilfsbatterie beim Start des Motors

Wenn der Motor infolge des entladenen Zustandes der Batterie nicht gestartet wird, kann man für den Start des Motors die Batterie anderen Autos mit Hilfe der speziellen Anschlusskabel verwenden. Dabei muss man die untenangeführten Empfehlungen berücksichtigen.
Beide Batterien sollen die nominelle Anstrengung 12 W.Jemkosts (die Amperestunde) der Hilfsbatterie haben es soll wesentlich weniger Kapazität der entladenen Batterie nicht sein.
Es ist nötig die Anschlusskabel mit dem genug großen Schnitt zu verwenden. Werden die Kennwerte des Kabels, die von seinem Produzenten angegeben sind beachten.
Es ist nötig die Kabel nur mit isoliert poljusnymi von den Klemmen zu verwenden.
Zwischen den Autos soll kein Kontakt sein, anders kann der Strom schon beim Anschließen pljussowych der Schlussfolgerungen gehen.
Die entladene Batterie soll zum System der elektrischen Ausrüstung des Autos in der gewöhnlichen Weise angeschaltet sein.
Den Motor des Autos mit der Hilfsbatterie ist nötig es zu starten.
Prüfen Sie, inwiefern der Kontakt an den Stellen des Beitrittes poljusnych der Klemmen sicher ist. Besonders betrifft es den Beitritt poljusnogo der Klemme zum Block des Motors oder zur Karosserie.

Die Abb. 1.93. Die Anordnung der Klemmen der Batterie


Wenn die Batterie im Heckende des Autos gelegen ist, verbinden Sie die Anschlusskabel an die entsprechenden Klemmen in der motorischen Abteilung: pljussowaja befindet sich die Klemme «+» unter dem Plastdeckel (der Abb. 1.93) minussowaja die Klemme «–» ist mit der Karosserie verbunden.

Die Abb. 1.94. Das Schema des Anschließens der zusätzlichen Batterie



Die farbige Markierung der Anschlusskabel
Das pljussowoj Kabel: meistens der Rote.
Das minussowoj Kabel: meistens schwarz, braun oder blau.
Und – die entladene Batterie; In – die Hilfsbatterie anderen Autos
Die Anschlusskabel schalten Sie in der Reihenfolge untenangeführt unbedingt an.
Bevor das Anschlusskabel zu poljusnomu der Spindel (+) der Batterie zu verbinden, muss man vorläufig auf einigen Modellen der Autos den Deckel der Halterung предохранителей* aufklappen.
1. Ein Ende pljussowogo des Kabels (+) zu poljusnomu der Schlussfolgerung (+) der entladenen Batterie A
2. Anderes Ende pljussowogo des Kabels (+) zu pljussowomu der Schlussfolgerung (+) des Hilfsbatterie W
3. Ein Ende minussowogo des Kabels (–) zu minussowomu der Schlussfolgerung (–) des Hilfsbatterie W
4. Anderes Ende minussowogo des Kabels (X) zu irgendwelcher massiv und ist priwernutoj zum Block des Motors des metallischen Details oder zum Block des Motors, nach Möglichkeit in der maximalen Entfernung von der entladenen Batterie A fest
Das minussowoj Kabel darf man nicht zu den Geräten des Brennstoffsystems oder zu den Hydroleitungen des Bremssystems anschalten.
Die nicht isolierten Teile poljusnych sollen die Klemmen einander keinesfalls betreffen. Außerdem soll sich angeschaltet zu pljussowym den Schlussfolgerungen der Batterien das Anschlusskabel mit den stromführenden Teilen des Autos – die Gefahr des Kurzschlusses nicht berühren.
Die Anschlusskabel ist nötig es über solches Gewehr mit abgesägtem Lauf zu verfügen, damit sie keine sich drehenden Details in der motorischen Abteilung betrafen.
Beugen Sie sich nicht es ist über den Batterien niedrig – man kann die chemische Brandwunde bekommen!
Es ist nötig etwas weiter von den Batterien die Quellen des offenen Feuers, die angezündete Zigarette u.ä. zu halten, da die Gefahr der Explosion dabei entsteht.
Versuchen Sie, den Motor zu starten.
Wenn der Motor sofort nicht geführt wird, ist nötig es nach 10 mit dem Start die Pause und etwa durch halbe Minuten zu machen, den Start zu erneuern.
Auf dem Auto mit der entladenen Batterie werden den Lüfter der Heizung und die Beheizung der Heckscheibe aufnehmen damit beim Beitritt der Hilfsbatterie der Sprung der Anstrengung nicht war.
Verfolgen Sie das, dass aller swetotechnitscheskije die Geräte, da ausgeschaltet sind beim Anschließen der Hilfsbatterie die Glühlampen infolge des Sprungs der Anstrengung durchbrennen können.
Wenn der Motor verdient hat, ist nötig es beider Kabels in der Rückordnung auszuschalten.