2.14.4. Die Prüfung des Drucks des Öls und des Sensors des Drucks des Öls

Die Ordnung der Prüfung
Nehmen Sie den Sensor des Drucks des Öls ab und schrauben Sie es ins Manometer ein.

Die Abb. 2.328. Das Schema des Anschlusses des Manometers


Schrauben Sie das fette Manometer in die Halterung des fetten Filters anstelle des Sensors (der Abb. 2.328) ein.
Verwenden Sie die braune Leitung des fetten Manometers der Masse (–).
Den Indikator der Anstrengung mit den Hilfsleitungen aus dem Satz der Hilfs- und Messmittel zur Batterie (+) und dem Sensor des Drucks des Öls anzuschalten. Die Leuchtdiode soll nicht aufflammen.
Führen Sie den Motor und langsam vergrössern Sie die Wendungen.
Beim überschüssigen Druck die 0,55-0,85 Bar soll die Leuchtdiode aufflammen, ersetzen Sie den Sensor des Drucks des Öls andernfalls.
Vergrössern Sie die Wendungen des Motors. Bei 2000 Minen-1 und der Temperatur des Öls 80 °C soll der überschüssige Druck nicht weniger als 2,0 Bar sein.
Bei bolschem die Zahl der Wendungen soll der überschüssige Druck des Öls nicht mehr als 7,0 Bar sein, ersetzen Sie die Halterung des fetten Filters andernfalls.