2.6.14. Die Abnahme und die Anlage des Schwungrades

Die Abnahme

Die Abb. 2.147. Die Einstellage der Bolzen des Schwungrades


Drehen Sie das Schwungrad Und um so, dass die Bolzen In nach dem Zentrum bezüglich der Öffnungen (der Abb. 2.147) aufgestanden sind.

DIE ANMERKUNG
Um die Beschädigung des Zweimassenschwungrades bei der Abnahme nicht zuzulassen, darf man nicht die Bolzen In pneumatisch wintowertom ausschrauben. Die Bolzen In auszuschrauben es wird nur von der Hand erlaubt.

Beim Abdrehen der Bolzen In Sie folgen, damit der Kopf des Bolzens über das Schwungrad nicht verkeilt wurde.

Die Abb. 2.148. Die Anlage der Konterstütze


Stellen Sie die Konterstütze in die Öffnung auf dem Block der Zylinder (der Abb. 2.148) ein.
Bezeichnen Sie die Lage des Schwungrades bezüglich des Motors.
Drehen Sie das Schwungrad los.

Die Anlage
Die Anlage verwirklicht sich in der Rückreihenfolge, man muss das Folgende dabei berücksichtigen.
Die Bolzen unterliegen dem Ersatz.
Der Moment des Zuges: das Zweimassenschwungrad zu kolenwalu – 60 N·m +90 ° (1/4 Wendungen)