3.1.11. Die Abnahme und die Anlage der Kupplung der Produktion LuK

Die Abnahme
Nehmen Sie die Getriebe ab.
Stellen Sie die Stütze für otpuskanija der Schrauben ein.
Entlassen Sie die Schrauben ein wenig, kreuzweise.
Nehmen Sie druck- die Disk und die Disk der Kupplung ab.

Die Anlage
Die Montage verwirklicht sich in der Rückreihenfolge, man muss die folgenden Punkte dabei beachten.

DIE ANMERKUNG
Ersetzen Sie druck- die Disk und die Disk der Kupplung nur zusammen. Bestimmen Sie druck- die Disk und die Disk der Kupplung nach den Buchstabenkennzeichnungen des Motors.
Der Regelungsring der Druckdisk der Kupplung c von der automatischen Regulierung des Arbeitsspielraums, oder falls notwendig zu prüfen, in die Ausgangslage nur in den neuen Kupplungen proiswodstwawa LuK abzuführen.
Prüfen Sie, ob es die angetriebenen Büchse für die Zentrierung des Motors/Getriebe im Block der Zylinder gibt, stellen Sie sie falls notwendig ein.
Beim Fehlen der angetriebenen Büchse entstehen die Schwierigkeiten bei der Umschaltung, die Probleme der Kupplung und entsprechend den Lärm in der Getriebe (das Knacken in priwodnych die Räder).


Установочное положение ведомого диска сцепления
Die Abb. 3.30. Die Einstellage der getriebenen Disk der Kupplung


Die Aufschrift «Seite der Getriebe» ist zur Getriebe (der Abb. 3.30) gewandt.

Die Prüfung der Enden membrannoj die Federn

Проверка концов мембранной пружины
Die Abb. 3.34. Die Prüfung der Enden membrannoj die Federn


Prüfen Sie die Enden membrannoj die Federn (die Abb. 3.34).
Es wird der Verschleiß membrannoj die Federn bis zur Hälfte ihrer Dicke zugelassen.
Die Prüfung schponotschnych der Vereinigungen und der Vereinigungen auf den Nieten

Проверка шпоночных и клепаных соединений
Die Abb. 3.35. Die Prüfung schponotschnych und klepanych der Vereinigungen


Prüfen Sie das Vorhandensein der Beschädigungen schponotschnych der Vereinigungen Und, sowie die Haltbarkeit der Befestigung der Vereinigungen auf den Nieten In (die Abb. 3.35).

DIE ANMERKUNG
Ersetzen Sie die Disks der Kupplung und die Druckdisks mit den beschädigten oder fehlenden Vereinigungen auf den Nieten.
Ersetzen Sie die Disk der Kupplung und druck- die Disk nur zusammen.
Bestimmen Sie druck- die Disk und die Disk der Kupplung nach den Buchstabenkennzeichnungen des Motors.
Um den Geruch im Falle der verbrennenden Kupplung zu verringern, muss man kolpatschok die Kupplungen, sowie das Schwungrad und den Motor seitens der Getriebe sorgfältig reinigen.
Reinigen Sie die gezahnte Vereinigung der primären Welle und unter Anwendung von der Disk der Kupplung – die gezahnte Vereinigung der Nabe, entfernen Sie die Korrosion und tragen Sie auf die gezahnte Vereinigung die sehr feine Schicht konsistentnoj das Schmieren für die gezahnte Vereinigung der Disk der Kupplung auf. Dann die Disk der Kupplung in ein und andere Seite zuzuschieben, bis die Nabe leicht sein wird, auf der Welle zu gehen. Unbedingt entfernen Sie das überschüssige Schmieren.
Die Druckdisks haben den Korrosionsschutz und sind ausgefettet. Bei ihnen kann man nur die Arbeitsoberfläche reinigen, andernfalls wird die Laufzeit der Kupplung wesentlich verringert werden.
Die Arbeitsoberfläche der Druckdisk und die Lasche der Disk der Kupplung sollen zum Schwungrad dicht angrenzen. Erst dann ist es möglich stellen Sie die Grubenbauschrauben ein.


Установка опоры
Die Abb. 3.36. Die Anlage der Stütze


Bei der Anlage stellen Sie die Stütze (die Abb. 3.36) ein.
Ziehen Sie druck- die Disk auf die Zentrierungsstifte an.
Für die Zentrierung der Disk der Kupplung verwenden Sie den zentrierenden Kern.
Gleichmäßig ziehen Sie manuell alle Schrauben fest, bis der Kopf der Schraube zur Druckdisk angrenzen wird.
Ziehen Sie die Schrauben allmählich kreuzweise fest, um die zentrierenden Öffnungen der Druckdisk und die zentrierenden Stifte des Zweimassenschwungrades nicht zu beschädigen.
Stellen Sie die Getriebe fest.

Die Prüfung und, bei der Notwendigkeit, die Zuordnung in die Ausgangslage des Einstelrings der selbsteinsteilbaren Druckdisk (nur auf den neuen Kupplungen der Marke LuK)
Die Arbeitsoperationen, die niedriger beschrieben sind, verhalten sich nur zu den Kupplungen pr-wa LuK.
Vorbedingung ist die Anlage der neuen Druckdisk und der neuen Disk der Kupplung.
Bei der Anlage der gebrauchten Druckdisk und der Disk der Kupplung, der Regelungsring herumzukippen wird es nicht erlaubt.
In den Kupplungen pr-wa «Sachs» darf man nicht druck- die Disk in die Ausgangslage abführen

Положение регулировочного кольца в нажимном диске
Die Abb. 3.37. Die Lage des Regelungsrings in der Druckdisk


Bei der Anlage der neuen Druckdisk und der Disk der Kupplung prüfen Sie die Position des Regelungsrings in der Druckdisk (der Abb. 3.37).
Der Regelungsring soll rückwärts bis zum Anschlag abgeführt sein
Dabei sind die Federn «bis zur Berührung der angrenzenden Windungen» zusammengepresst
Anders wird wegen verringert prischimnogo die Drücke der Kupplung die Disk der Kupplung dem erhöhten Verschleiß unterworfen sein.
Wenn die Federn «bis zur Berührung der angrenzenden Windungen» nicht zusammengepresst sind, muss man den Regelungsring in die Ausgangslage losdrehen

Болты крепления нажимного диска
Die Abb. 3.38. Die Bolzen der Befestigung der Druckdisk


Stellen Sie ein, wie gezeigt in der Zeichnung 3.38, 3 Bolzen der Befestigung der Druckdisk, M6x35, Und mit der Absetzung auf 120 ° in die Grubenbauöffnungen der Druckdisk.
In – prostawka in der Höhe neben 20 mm, zum Beispiel: der Aufsatz des Stirnschlüssels SW 10 für den Antrieb in 1/4 Zölle.
3 Muttern Mit auf die Schrauben A zusammenzudrehen
Legen Sie druck- die Disk in die Produktionspresse so, dass er nur von 3 Köpfen der Bolzen angrenzte.
Otzentrirujte die Stützscheibe nach dem Zentrum der Druckdisk.
Bei der nächsten Operation verwenden Sie die besondere Kraft nicht, es kann die Zerstörung der Gabeln des Regelungsrings andernfalls geschehen
Stellen Sie zwei Schraubenzieher an die Stifte des Regelungsrings heran.
Von der Presse drücken Sie auf druck- die Disk, bis der Einstelring den Platz wechseln kann.
Gleichmäßig beide Schraubenzieher geltend, versetzen Sie den Einstelring nach der Richtung des Zeigers rückwärts bis zum Anschlag.
Halten Sie den Regelungsring in der Lage der Stütze fest und dabei verringern Sie den Druck der Presse so, dass der Regelungsring in dieser Lage blieb.