6.1.2. Die Komponenten des Bremssystems

Der Regler des Drucks
Der Regler des Drucks beschränkt den Abgabedruck auf die hinteren Bremsmechanismen, nachdem der Druck die Höchstgröße im Hauptbremszylinder erreichen wird. Der Regler wird verwendet, wenn die Anwendung der kleineren Kraft auf die hinteren Bremsmechanismen für die Errungenschaft des optimalen Bremsens notwendig ist.

Der Sensor des Niveaus der Bremsflüssigkeit
Der Sensor des Niveaus der Bremsflüssigkeit, gelegen im Behälter für die Bremsflüssigkeit, nimmt den Kontrolllampe BRAKE bei der Bestimmung des niedrigen Niveaus der Bremsflüssigkeit auf. Kaum wird das Niveau der Bremsflüssigkeit das nötige Niveau erreichen, BRAKE erlischt.

Der Vakuumverstärker der Bremsen
Der Vakuumverstärker der Bremsen verringert die Bemühung auf das Bremspedal, die Führung des Wagens erleichternd. Im Vakuumverstärker ist das Zwerchfell, bei dem beim normalen Regime der Arbeit von beiden Seiten die Verdünnung verwendet. Beim Bremsen einerseits die Zwerchfelle wird die Luft gereicht, es entsteht der atmosphärische Druck dadurch. Auf Kosten vom Unterschied der Drücke, der durch das Zwerchfell übergeben wird, tolkatel bewegt sich zur Seite der Verdünnung (dem Vakuum), die Hilfskraft für das Bremsen gewährleistend. Bei otpuskanii die Bremspedale wird die Luft aus der Höhle des Verstärkers durch das Kontrollventil ausgepumpt und es entsteht die Verdünnung.

Der Hauptbremszylinder
Der Hauptbremszylinder ist für die Nutzung, auf den Zweiumrissbremssystemen entworfen. Der Vorderbremsmechanismus und der hintere linke Bremsmechanismus werden vom primären Kolben in Betrieb gesetzt, und der linke Vorderbremsmechanismus und der hintere rechte Bremsmechanismus werden vom nochmaligen Kolben in Betrieb gesetzt. Der Hauptbremszylinder vereinigt die Funktionen des doppelten Hauptstandardbremszylinders, sowie des Indikators des niedrigen Niveaus der Bremsflüssigkeit und des Reglers des Drucks im Bremssystem.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Ersetzen Sie alle Details, die in den Reparatursatz aufgenommen sind, verwendet für die Bedienung des Hauptbremszylinders.
Bei der Anlage schmieren Sie die Gummidetails mit der reinen Bremsflüssigkeit für die Erleichterung der Montage ein. Verwenden Sie die zusammengepresste Produktionsluft für prossuschki und der Reinigung der Details des Bremsmechanismus nicht. Es kann die Gummidetails beschädigen. Wenn irgendwelches Detail des hydraulischen Systems abgenommen oder ausgeschaltet ist, vollständig prokatschajte das Bremssystem.
Die Größe der Momente des Zuges ist für die trockene, nicht eingeschmierte Befestigung bestimmt.
Erfüllen Sie alle Reparaturarbeiten auf der reinen Werkbank, die von den Flecken mineralischen massel gereinigt ist.

Die Scheibenbremsmechanismen der Vorderräder
Der Support des Bremsmechanismus nimmt sich auf der Wendefaust von zwei Bolzen zusammen. Der Druck der Flüssigkeit, der vom Druck des Bremspedals geschaffen wird, wird in die Bremskraft umgewandelt werden. Diese Kraft gilt in der gleichen Stufe auf den Kolben und den Support. Daraufhin tritt der Kolben nach draußen heraus, und der Support wechselt nach innen den Platz, die Bremsdisk zudrückend. Bei sschimanii entsteht die Kraft der Reibung zwischen den Reibungslaschen des Bremsleistens und den Bremsdisks, die zur Unterbrechung des Autos beiträgt.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Unbedingt ersetzen Sie allen Leisten auf einer Achse des Autos, selbst wenn nur ein Leisten abgenutzt ist. Wenn der Bremsleisten nochmalig festgestellt wird, ist es sie vor der Abnahme promarkirowat notwendig.

Auf den Druck auf das Bremspedal drückt die Bremsflüssigkeit auf den Kolben, es aus dem Zylinder versetzend. Das Netz des Kolbens wechselt bei der Handlung des bedeutenden Drucks auf den Kolben zusammen mit dem Zylinder den Platz. Jedoch da der Teil des Netzes des Kolbens in der Rille festgelegt ist, deren Form der Form uplotnitelja entspricht, das Oberteil des Netzes wird nach der Richtung der Bewegung des Kolbens deformiert.
Bei otpuskanii die Bremspedale, verringert sich der Druck der Bremsflüssigkeit auch die Kraft der Elastizität, die von der Deformation des Netzes des Kolbens geschaffen ist, es kippt der Kolben herum.
Je nach dem Verschleiß der Bremsbeläge und der Erhöhung des Spielraums zwischen der Bremsdisk und den Laschen wechselt der Kolben noch grösser dadurch den Platz, den Spielraum vom Vorigen aufsparend. Das Netz kann sich in Kondition, aber im Folgenden ändern da der innere Teil des Netzes in der Rille des Zylinders gefestigt ist, die Größe der Deformation bleibt vorig. Der Kolben wechselt weiter für die Überdeckung der Entfernung des Spielraums den Platz. Da der Kolben auf die identische Entfernung zurückkehrt, und kippt das Gumminetz der Kolben herum, wird der Spielraum zwischen der Bremsdisk und den Bremsbelägen auf dem geforderten Niveau unterstützt.